© iStockphoto.com/Yummy pic

Black Burger mit Lachs

Diese Black Burger sind nicht nur ein Blickfang, sie haben auch tolle innere Werte: kein Weizenmehl, keine Fertigsaucen, kein Zucker und bestens als Low Carb-Mahlzeit geeignet. Wer nicht so sehr auf schwarze Buns steht, lässt einfach die Tinte weg – schmeckt genauso köstlich, versprochen!

Weiterlesen
© iStockphoto.com/AndreyPopov

Von der Sportlerdiät in die Essstörung

Wer seine Idealform erreichen möchte, kommt um Mahlzeiten nach Plan, Küchenwaage und Uhrzeit kaum herum. Was dabei oft tabuisiert wird: Viele Sportler rutschen in und nach Diäten in eine Essstörung. Zwischen strikten Einschränkungen und ausufernden Heißhungerattacken.

Weiterlesen
© iStockphoto.com/marilyna

Fakten-Check Kohlenhydrate

Low Carb-Mahlzeiten halten den Insulinspiegel niedrig, Einfachzucker ist schlecht und langkettige Kohlenhydrate sättigen länger: Behauptungen wie diese halten sich hartnäckig, stimmen aber nicht immer. Fünf Fakten rund um Reis, Kartoffeln und Co, die du kennen solltest.

Weiterlesen
© iStockphoto.com/nata_vkusidey

Quinoa-Eintopf

Quinoa ist weit mehr als eine trockene Beilage und vielseitig einsetzbar. Die runden Körner schmecken zum Beispiel als Eintopf – hier in einer Chili-ähnlichen, feurigen Version mit Bohnen und Mais.

Weiterlesen
© iStockphoto.com/svarlophoto

Süßkartoffel-Pizza

Süßkartoffeln schmecken roh, als Püree, Pommes frites, in der Suppe oder im Kuchen. Wer die orangen Knollen aus Mittelamerika mag, sollte sich aber auch unbedingt einmal an einer Süßkartoffel-Pizza versuchen. Diese fleischlose Variante liefert jede Menge Kohlenhydrate und Eiweiß – und hat mir ordentlich Power fürs Training gegeben. 

Weiterlesen
© iStockphoto.com/Dash_med

Erfolgsfaktor Intervallfasten?

Fettabbau, Muskelaufbau, bessere Regeneration: Ernährungsberaterin und Buchautorin Elke Schulenburg ist davon überzeugt, dass Sportler vom Intervallfasten profitieren können. Im Interview erklärt sie, warum das so ist und wie es funktioniert.

Weiterlesen