© iStockphoto.com/bonchan

Gesunder Snack: Grünkohl-Chips

Dunkelgrün, lockig, süß-würzig und super gesund: Grünkohl eignet sich ideal für Gemüse-Chips. Er enthält unter anderem Vitamin A, C und K, Folsäure, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe.
Zutaten
  • 300 Gramm Grünkohl
  • 1,5 EL Olivenöl
  • Gewürze: Meersalz, Paprikapulver, Cayenne Pfeffer
Nährwerte
  • Kalorien: 264
  • Fett: 16,4g
  • Protein: 12,9g
  • Kohlenhydrate: 7,6g

Ofen auf 130 Grad vorheizen. Grünkohlblätter vom Strunk trennen, waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke reißen. Diese sollten allerdings nicht allzu klein sein, weil sie beim Backen noch einschrumpfen. Öl und Gewürze in einer Schüssel vermischen. Dann die Grünkohlblätter damit marinieren und auf einem mit Backpapier belegten Blech ausbreiten. Dabei nicht zu eng aneinander oder übereinander legen, immerhin sollen die Chips später möglichst knusprig sein. Und schon geht’s ab in den Ofen: Die Garzeit variiert je nach Gerät sowie Konsistenz und Größe der Blätter – normalerweise sollten aber zwischen 10 und 25 Minuten reichen. Zwischendurch die Ofentüre öffnen und den Wasserdampf entweichen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.